Italienisch lernen – 5 effektive Lernmittel

 

NLS Sprachen lernen – Einfach sprechen!

Italienisch lernen NLS richtet sich an alle, die neue Sprachen lernen möchten. Dabei werden insbesondere Menschen angesprochen, die nicht nur stur Vokabeln und Grammatik lernen möchten, sondern die besonders entspannt und mit Spaß an der Sache lernen möchten. Und genau das verspricht die sogenannte NLS Methode. Insgesamt werden 4 verschiedene Sprachen angeboten. Dazu zählt auch Italienisch. Italienisch und fremde Sprachen allgemein zu lernen hat viele Vorteile. Es bieten sich sowohl privat, als auch beruflich ganz neue Perspektiven. Man lernt viele neue Menschen kennen, trainiert den Geist, und wird wesentlich mehr Spaß im nächsten Italienurlaub haben.

Man wird sich ein wenig mehr als Einheimischer fühlen, und nicht mehr als nur als Tourist, der sich bestenfalls mit Englisch verständigen kann. Ganz nebenbei kann man mit seinen neuen Fähigkeiten auch noch seine Vorgesetzten beeindrucken. Vielleicht winken mit der neu erlernten Sprache auch ganz neue Aufgaben im Unternehmen. Gleichzeitig stärkt man das Selbstbewusstsein, immerhin hat man wieder etwas auf der persönlichen To-Do-Liste erreicht. Wer jetzt Italienisch lernen möchte, der sollte sich das Angebot von NLS anschauen. Die Preise für die gebotene Leistung sind wirklich sehr moderat und absolut zu empfehlen.

Direkt zum Produkt auf digistore24
 

ITALIENISCH Sprachkurs

Italienisch lernen Platz 2Mit diesem Angebot wird man spielend leicht Italienisch lernen. Durch den Kauf dieses Sprachkurses erhält man viele eBooks, mit denen man jede Menge Vokabeln, Grammatik und die Anwendung der Sprache selbst erlernen wird. Der Anbieter baut vor allem auf das Lernen an den 12 im Paket enthaltenen Kurzgeschichten. Diese sind bewusst spannend und amüsant formuliert und werden das Lernen der italienischen Sprache zur wahren Freude machen. Neben diversen Geschichten und Texten sind außerdem diverse Audio-Dateien enthalten.

Mit gesprochenen Audios von Einheimischen und Muttersprachlern wird man schnell die Unterschiede in der Aussprache feststellen und umsetzen. Zusätzlich enthalten sind die gesprochenen Zahlen 1 bis 100 im MP3-Format. Mit das Beste an diesem Kurs ist allerdings der Bonusinhalt. Enthalten ist ein kostenloser, vollständiger Sprachkurs in Englisch. Ein wirklich tolles Angebot. Da es sich um ein reines Online-Angebot handelt, muss man nicht lange auf den Versand von Lernmaterialien warten. Man erhält den kompletten Kurs sofort online und digital. Hält man sich dann noch den günstigen Preis vor Auge, dann kann man für dieses Sprachkurs-Paket nur eine Empfehlung aussprechen.

Direkt zum Produkt auf digistore24
 

Italienisch lernen: Italienisch für Anfänger

Italienisch lernen Und der nächste Sprachkurs, um endlich flüssig Italienisch sprechen zu können. Dieser Kurs von Martina Lombardi setzt ebenfalls auf Kurzgeschichten um eine der schönsten europäischen Sprachen zu lernen. Die Idee hinter den Kurzgeschichten: Der Leser hat nicht nur Spaß beim lesen und lernen der Sprache, sondern er verbessert ganz nebenbei den Wortschatz und die Lesefähigkeiten immer weiter. Neben diesem Praxis-Teil, ist auch viel Theorie enthalten. Man lernt, wieso es sich lohnen kann, Italienisch zu lernen und wie man die fremde Sprache schnell und effektiv lernen kann.

Gleichzeitig lernt man viel über die italienische Grammatik. Eine Anleitung, wie man an den bereits erwähnten Kurzgeschichten am besten lernen kann, erhält man ebenso. Verbunden mit dem praktischen Glossar für schwierige Wörter, wird man spielend schnell Italienisch lernen können. Dieses Angebot kostet als Taschenbuch nur 6,99 Euro. Ein gutes Angebot mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis, das sich auch als eBook für den Kindle wahrnehmen lässt. Für Anfänger ist dieser Sprachkurs mit seinen insgesamt 47 Seiten absolut empfehlenswert.

Direkt zum Produkt auf Amazon
 

Il primo morto: Lernkrimi Italienisch

Italienisch lernen Il primo morto wird innerhalb kürzester Zeit zu einem Grundwortschatz der italienischen Sprache führen. Ähnlich wie bei den bereits vorgestellten Sprachkursen, setzt man auch hier auf das Lernen an einer Geschichte. Im Zentrum des Geschehens stehen drei sogenannte Lernkrimis. Die Geschichte hinter den Krimis ist schnell erzählt: Es werden zwei Leichen gefunden, und eine amerikanische Studentin steckt ziemlich schnell in ziemlich großen Schwierigkeiten. Neben dem wunderbaren Lesevergnügen wird man sich nebenbei einen Basis-Wortschatz aneignen.

Innerhalb des Krimis wurden viele Übungen und Übersetzungen, Aufgaben, Multiple Choice-Tests und Lückentexte eingebaut. Auf jeder Seite finden sich Vokabelangaben und Infokästchen, die zusätzliche Informationen zu Italien, der italienischen Sprache und der Grammatik bereitstellen. Wer Italienisch lernen möchte und gleichzeitig auf Krimis steht, der sollte bei diesem Angebot unbedingt zuschlagen. Das Taschenbuch kostet nur 8,99 Euro. Ein echtes Schnäppchen wenn man bedenkt, dass man sich zu diesem Preis eine komplette Sprache aneignen kann.

Direkt zum Produkt auf Amazon
 

Durchstarten – Italienisch – Neubearbeitung

Italienisch lernen

 

Mit Durchstarten – Italienisch aus der Feder von Laura Ritt-Massera erhält man ein sehr gutes Lernbuch, um italienisch zu lernen. Das Vollblut-Lernbuch enthält unzählige Übungen mit den passenden Lösungen. Insgesamt sind über 3000 sehr abwechslungsreiche Übungen enthalten. Die Aufgabenstellung ist leicht verständlich erklärt und orientiert sich ganz und gar an den Fähigkeiten und dem Wissensdurst von Sprachanfängern. Die vorgestellten Übungen laden zum Vertiefen und Wiederholen ein.

Wer regelmäßig in dieses Buch hereinschaut, wird immer wieder etwas neues finden, dass interessant ist und das man lernen möchte. Mit diesem Buch wird man diese Sprache sehr schnell lernen. Wer will, der kann sein Wissen hinterher mit vielen weiteren Büchern aus dieser Reihe ergänzen. Es gibt auch eine Komplett-Ausgabe mit allen Durchstarten – Italienisch-Büchern. Unterm Strich ein gutes Angebot, das für einen einfachen Einstieg sorgen wird.

 

 

Direkt zum Produkt auf Amazon

Italienisch lernen – 5 effektive Lernmittel

Italienisch ist eine sehr interessante Sprache, die immerhin in mehr als 34 Ländern der Welt gesprochen wird. Dazu zählen neben Italien auch Länder wie Brasilien, Argentinien, der Vatikan, die Schweiz und viele weitere. Insgesamt 120 Millionen Sprecher gibt es weltweit. Nicht zu verachten sind deshalb die beruflichen Perspektiven, die mit dem Lernen der italienischen Sprache einhergehen. Immerhin ist Italien auch ein wichtiger Handelspartner von Deutschland. Denn Deutschland hat einen Anteil von 15 Prozent an den italienischen Importen. Zudem beträgt der Anteil an den italienischen Exporten ordentliche 12 Prozent. Damit ergeben sich in vielen Branchen viele Möglichkeiten. Aber es muss ja nicht unbedingt der Beruf als Motivation herhalten. Man kann eine Sprache wie Italienisch auch lernen, um eine Herausforderung anzunehmen, und einfach nur um eine Sprache zu erlernen.

Neben diesen gibt es viele weitere Gründe die für Italienisch sprechen: Italien ist ein wunderschönes Land mit liebevollen, herzlichen und offenen Menschen. Wer hier Urlaub macht, wird aber schnell feststellen, dass nicht alle Bürger der deutschen oder der englischen Sprache mächtig sind. Würde man italienisch sprechen, dann wäre vieles einfacher. Außerdem wäre es auch eine Form der Respektes, wenn man die Sprache des Landes spricht, in dem man Urlaub macht. Um diese Sprache zu lernen, bieten sich viele Möglichkeiten an. Man könnte einen Volkshochschulkurs besuchen, oder man nimmt privaten Sprachunterricht. Während die Volkshochschule meistens noch relativ günstig ist, sind Privatlehrer gleich ein gutes Stück teurer. Eine günstige Alternative stellen Sprachkurse dar, die man sich beispielsweise im Internet kaufen kann.

Mit diesen lernt man eigenverantwortlich Vokabeln, Grammatik und Textverständnis der italienischen Sprache. Der Vorteil bei einem Lehrer, mit dem man vis-à-vis üben kann, liegt ganz eindeutig in der sofortigen Korrektur der Aussprache. Dafür hat man diese Übungen immer zu einem festen Termin. Der Vorteil beim eigenverantwortlichen Lernen liegt ganz klar in der Flexibilität. Da die italienische Sprache generell leicht zu erlernen ist, sollte man dem eigenverantwortlichen Lernen mit einem Sprachkurs ganz klar den Vorzug geben. Aber wie kann man sicher sein, dass Italienisch lernen so einfach ist? Die italienische Sprache beziehungsweise deren Grammatik und die Konjugation unterliegen speziellen Regeln, ganz wie in allen romanischen Sprachen. Zudem sind alle Wörter und Verben den englischen und deutschen Pendants sehr ähnlich. Teilweise kann man den Inhalt von italienischen Sätzen schon verstehen, ohne Italienisch überhaupt richtig zu sprechen.

Wie man sieht, gibt es viele gute Gründe Italienisch zu lernen. Und wie bereits erwähnt, muss man nicht zwangsläufig auf einen Privatlehrer oder einen Volkshochschulkurs zurückgreifen. Für den Einstieg kann es ausreichend sein, autodidaktisch zu lernen. Empfehlenswert dafür sind die hier vorgestellten Sprachkurse. Mit diesen erhält man nicht nur einen guten Basis-Wortschatz, sondern lernt auch die nötigste Grammatik. Mit dem dann erworbenen Wissen wird man sich schon recht gut verständigen können. Je nachdem wie ehrgeizig man dann ist, wird man dieses Wissen mit weiteren Kursen vertiefen können. Wendet man das Erlernte dann auch noch im nächsten Urlaub erfolgreich an, dann wird man vielleicht dauerhaft gefallen an dieser Sprache finden.

Hier geht es weiter: Italienisch lernen für Anfänger, Italienische lernen online  und Italienisch lernen kostenlos.